Drehsessel

Drehsessel für jede Gelegenheit 

In den 1960er und 1970er Jahren waren Drehsessel sehr modern, allerdings wurde es dann ganz still um diese Sitzgelegenheit. Doch es gibt die Drehsessel immer noch, auch wenn sich das Design grundsätzlich geändert hat. Nicht mehr die kalten klaren Strukturen, vielmehr gut gepolstert und aus hochwertigem Material. Dabei haben solche Drehsessel so einige Vorteile und unterscheiden sich doch erheblich von einem Bürostuhl. Natürlich gibt es solch einen Sessel auch für das Büro, wobei hier noch die Rollen ein wichtiger Bestandteil ist. Bi einem normalen Drehsessel gibt es in der Regel keine Rollen, allerdings sind auch verschiedene Modelle dieser Sessel in der Höhe verstellbar. Höhenverstellbar ist nur einer der praktischen Details, die der Drehsessel mit einem Bürostuhl gemeinsam hat. Wobei bei einem Bürostuhl die Rückenlehne noch zusätzlich verstellt werden kann, damit auch nach vielen Stunden des Sitzens der Rücken entlastet wird. Dabei gibt es den Drehsessel genauso wie den Bürostuhl in verschiedenen Farben. Dazu gehört zum Beispiel gelb und selbstverständlich die Farbe schwarz. Gelbe Bürostühle sind eher selten, denn hier dominiert doch eher die Farbe schwarz.